Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Sidebar

(0) 00:00 Texttafeln des WDR

(1) 00:41 Min. - Zitat Abbas vor dem EU-Parlament (x)

(2) 02:18 Min. - Umgang mit aktueller Forschung - Wagner(x)

(3) 03:21 Min. - Einordnung christlicher Kultur

(4) 05:13 Min. - Zitat von Annette Groth, Menschenrechtsbeauftragte "Die Linke"

(5) 07:51 Min. - Einsatz von wissenschaftlichen Expertisen - Prof. Dr. Schwarz-Friesel (x)

(6) 12:55 Min. - Geschichtliche Einordnungen - Mufti Al-Husseini

(7) 14:52 Min. - Geschichtliche Einordnungen - PLO

(8) 14:52 Min. - Finanzierung Arafat-Mausoleum

(9) 19:54 Min. - Geschichtliche Einordnung - Linke und Nationalsozialismus (x)

(10) 22:56 Min. - Geschichtliche Einordnung - Anschläge auf Araber

(11) 27:59 Min. - Anmerkungen zur Nakba Ausstellung (x)

(12) 28:26 Min. - NGOs auf dem evangelischen Kirchentag

(13) 28:52 Min. - Zahlen politischer NGOs in Westbank und Gaza

(14) 29:21 Min. - Vorwürfe gegen EAPPI

(15) 31:03 Min. - Vorwürfe gegen Brot für die Welt und B'Tselem

(16) 33:14 Min. - EU-Gelder und NGOs

(17) 33:43 Min. - Prof. Steinberg und NGO Monitor (x)

(18) 34:09 Min. - Die Deutschen Medien und der Nahost-Konflikt

(19) 37:48 Min - Der Gaza-Paris-Vergleich (x)

(20) 38:05 Min. - Vorwurf gegen World Vision

(21) 45:02 Min. - Hamas und EU-Hilfen

(22) 45:58 Min. - UNRWA-Geld veruntreut?

(23) 48:30 Min. - Bedeins Vorwürfe gegen UNRWA

(24) 49:30 Min. - Einordnungen zu Interviewpartner - Prof. Eugene Kontorovich (x)

(25) 52:14 Min. - Einordnungen zu Interviewpartner - Marc Bensimhon (x)

59:15 Min. - Frage WDR zu Laurent

(26) 01:16:08 Std. - Der Anschlag auf das Bataclan

(27) 01:19:08 Std. - Angriff auf Synagogen

(28) 01:20:05 Std. - Der Pariser Vorort Sarcelles

(29) 01:20:32 Std. - Angriff auf Synagogen in Sarcelles

Differenzen Dokumentation WDR-Bild

Fundstellen in der Dokumentation


Beispiele einseitiger Berichterstattung

Interne Links

synagogen.txt

27 - 01:19:08 Std. – Angriff auf Synagogen


Quelle: WDR

Filmtext:

In Frankreich werden das erste Mal auch Synagogen angegriffen. Am 13. Juli 2014 ziehen wütende Demonstranten zur Don Isaac Synagoge in Paris. Nur wenige Polizisten sind vor Ort. Während sich die Gläubigen in der Synagoge Stundenlang voller Angst verbarrikadieren, versuchen Mitglieder der jüdischen Gemeinde das Gebetshaus mit Stühlen zu verteidigen. Sie werden von den Antisemiten in die Flucht geschlagen, der wütende Mob umzingelt die Synagoge. Nur dank der nachrückenden Spezialkräfte der Polizei kann ein Blutbad verhindert werden. In der bürgerlichen Presse wird man danach den Juden vorwerfen, sie hätten provoziert. Wehrhafte Juden sieht man in Europa nicht gerne. Für viele französische Juden war dieser Tag eine Zäsur.

Anmerkungen dazu:

Unter den Mitgliedern der jüdischen Gemeinde, die das Gebetshaus mit Stühlen verteidigt haben, waren auch Jugendliche der Jewish Defense League. Dies ist eine Organisation, die in den USA als terroristische Vereinigung erfasst wurde und auch 1994 von Israel als Terrororganisation definiert worden ist. Jugendlichen dieser Organisation wurde in diesem Zusammenhang seitens der Presse vorgeworfen, sie hätten provoziert.

france24.com: Que s’est-il vraiment passé rue de la Roquette le 13 juillet? (französisch) | mehr http://m.france24.com/fr/20140716-emeutes-rue-roquette-synagogue-paris-antisemitisme-conflit-isra%C3%A9lo-palestinien/

lefigaro.fr: Gaza : de nouvelles manifestations interdites à Sarcelles (französisch) | mehr http://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/unternehmen/doku-faktencheck/doku-faktencheck-148.html


Transkription

Übereinstimmend (Faktencheck, WDR-Fassung, Bild-Fassung).


Antworten der Produzenten

Frage WDR

01:18:23

In Frankreich werden das erste Mal auch Synagogen angegriffen.

Am 13. Juli 2014 ziehen wütende Demonstranten zur Don Isaac Synagoge in Paris. Nur wenige Polizisten sind vor Ort. Während sich die Gläubigen in der Synagoge Stundenlang voller Angst verbarrikadieren, versuchen Mitglieder der jüdischen Gemeinde das Gebetshaus mit Stühlen zu verteidigen.

Ist Ihnen die Information bekannt, dass auch Mitglieder der Jewish Defence League unter den Beteiligten, die die Synagoge verteidigt haben, waren?

Antwort

An dieser Stelle wird thematisiert:

a) es hat den Angriff auf die Synagoge gegeben.

b) Die Verteidigung der Synagoge von Juden (ungeachtet ihrer politischen Ausrichtung) wurde in manchen Medien verdreht beschrieben. Man sieht zunächst nur, wie Juden in der Nähe ihrer Synagoge mit Stühlen auf Demonstranten losgehen wollen und in die Flucht geschlagen werden von jenen pro-palästinensischen Demonstranten (ungeachtet ihrer politischen Ausrichtung) sowie verprügelt werden.

http://www.aish.com/ci/s/Paris-Synagogue-Attack.html

Frage WDR

01:19:47

„Palästina: Kommt ausgerüstet, mit Mörsern, Feuerlöschern, Knüppeln, Kommt zahlreich: Wir nehmen uns das Judenviertel von Sarcelles vor“, steht in einem der vielen Aufrufe.

Über 3.000 Demonstranten kommen. Molotow-Cocktails fliegen gegen die Synagoge. Polizisten verhindern die Stürmung. Die Menge schreit: „Tod den Juden“, „Hitler hatte recht“. Die gewalttätige Meute plündert eine von Juden geführte Apotheke und einen koscheren Supermarkt, beide werden in Brand gesteckt. Die Polizei spricht von einer „Pariser Intifada“.

Bitte stellen Sie uns die Quelle/Belege zur Verfügung, aus denen sich ableiten lässt, dass 3.000 Demonstranten vor Ort waren.

Antwort

https://www.bayernkurier.de/ausland/1141-franzosen-die-frankreich-verabscheuen/

Frage WDR

Welche Rolle spielte bei diesem Ereignis die Jewish Defense League?

Antwort

Eine Gruppe von Juden darunter Mitglieder der JDL verteidigen die Synagoge bei besagtem Angriff und liefern sich eine Schlacht mit denen, die zuvor dazu aufgegrufen haben

mit Mörsern, Feuerlöschern, Knüppeln

das Viertel anzugreifen.

Was haben die Gemeindemitglieder, Schüler, Bürger, die Apotheke, der Supermarkt damit am Hut und wurden die von der JDL angegriffen?

Wir haben die JDL bewusst nicht erwähnt, um sie nicht zu Helden zu stilisieren.

synagogen.txt.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/02 01:41 von engineer